Der Labrador Retriever - Fotos, Tipps und Wissenswertes

Gesunde Ernährung beim Labrador besonders wichtig

Einen Labrador satt zu bekommen - das ist wirklich nicht schwer. Zwar gelten Hunde so oder so als nicht gerade wählerisch was die Auswahl ihres Fressens betrifft, dem Labrador selbst eilt aber geradezu der Ruf voraus verfressen zu sein.


Und so muss man gleich aus mehreren Aspekten selbst sehr genau aufpassen, was man seinem vierbeinigen Freund in den Fressnapf gibt. Den sowohl Qualität als auch Quantität seines Fressens hat direkte Auswirkungen auf die Lebensqualität des Labis. Eine falsche Ernährung kann unseren Vierbeiner krank machen.


Richtiges Futter der Gesundheit zuliebe

So bekommt man einen Labrador sicherlich auch mit einem günstigen Futter, das viele billige Füllstoffe enthält, hinreichend gesättigt. Damit er aber nicht als ewig hungriger Bettler durchs Haus schleicht, wird man aber von einem solchen Futter meist eine entsprechende Menge benötigen. Das kann aber schon wieder zur Folge haben, dass der Hund zu viel frisst. Zu viel Fressen hat beim Hund, da stehen uns die freundlichen Fellnasen in nichts nach, die gleichen Auswirkungen, wie beim Menschen. Es bilden sich Rettungsringe, Hüftpolster, die Rippen sind nicht mehr zu sehen, - oder anders ausgedrückt: Aus dem Hund wird ein Moppelchen.


Dick zu sein verkürzt das Leben von Hunden deutlich. Und es hat direkte Auswirkungen auf die Lebensqualität. Denn jedes Gramm zu viel muss vom Hund auch mit geschleppt werden. Bei jedem Gassi gehen, bei jedem Spiel, bei jedem Nachlaufen eines Balles. Das geht nicht nur auf die Knochen, sondern vor allem auf die Gelenke. Und das ist beim Labrador sehr gefährlich, leidet Hunde dieser Rasse oft an Hüftdysplasie. Und bei entsprechendem Übergewicht, kann eine kaum merkbare Hüftdysplasie schnell zum großen Problem werden. Aber auch wenn der Labrador kein HD hat, ist jedes Kilogramm ungesund, schnell fängt er dann das Humpeln an, weil die Bänder, Sehnen und Gelenke zu stark beansprucht werden.


Und nicht nur Gelenke und Knochen leiden unter dem falschen Fressen, auch für den Magen-Darm-Trakt kann das zu Problemen führen. Ernährungsbedingte Krankheiten (dazu zählen auch Allergien oder die Zuckerkrankheit) sind auch bei Tieren auf dem Vormarsch.


Um das alles zu vermeiden, sollte man peinlichst auf das richtige Gewicht bei seinem Labrador (wie eigentlich bei allen Hunden) achten. Und auf ein gesundes Fressen setzen.


Barfen oder selber kochen sind nicht immer möglich

Die volle Kontrolle darüber, was der eigene Hund frisst, hat man eigentlich nur, wenn man den Speiseplan komplett selbst zusammenstellt und entweder für den Hund selbst kocht oder ihn mit Rohfleisch füttert (Barfen). Aber wer selbst schon nicht die Zeit findet, für sich selbst frisch zu kochen und für den auch Barfen zu aufwändig ist, sollte sich das Fressen, was an den Hund verfüttert wird, genauer unter die Lupe nehmen. So muss auf jedem Beutel Trockenfutter und jeder Dose Nassfutter genau drauf stehen, was drin ist. Die Reihenfolge auf der Zutatenliste gibt zudem Aufschluss über den prozentualen Anteil einer Zutat in der Nahrung. Stehen Fleisch und tierische Nebenprodukte an erster Stelle, dann sind dies auch der Hauptbestandteil im Futter. Allerdings können es eben auch Nebenprodukte sein. Und oft sind es wirklich nur die gesetzlich vorgeschriebenen vier Prozent.


Hoher Fleischanteil und ohne chemische Zusatzstoffe bietet Reico

Eine Alternative zum Barfen und selber herstellen ist zum Beispiel das Hundefutter von Reico. Hier überzeugt nicht nur der wirklich hohe Fleischanteil (Hunde sind nun mal Fleischfresser) im Futter. Auch der Rest stimmt:

Mehr Infos: Hundefutter mit hohem Fleischanteil | Reico.


Woraus besteht das Fleisch im Reico Hundefutter?

Während in anderen Hundefutter oft nicht wirklich Fleisch drin ist, sondern eher Tiermehl, Schlachtabfälle, Haut, Knorpel und Ähnliches, sind im Feuchtfutter der Firma Reico nicht nur 69 bis 74 Prozent Fleisch drin, es handelt sich hierbei auch um hochwertiges Fleisch wie Innereien (Herz, Leber, Niere, Pansen, Zunge und Euter). Schlachtabfälle werden nicht verwendet. Das Fleisch kommt von deutschen Schlachthöfen und wird auch sofort verarbeitet.


Was ist noch drin bei Reico?

Ein Hund ist zwar ein Fleischfresser, in bestimmen Maße braucht er aber auch Vitamine und Mineralstoffe, die nicht in dem Umfang im Fleisch enthalten sind. Daher wird dem Reico Hundefutter noch eine einzigartige Algenmischung beigemischt. Diese sorgt für das »mineralische Gleichgewicht« und stellt sicher, dass der Hund artgerecht und ausgewogen ernährt wird. Wer seinen Hund überwiegend barft, kann diese Algenmischung bei Reico auch separat kaufen, sie ist unter dem Namen Petmin erhältlich. Außerdem ist vorgegartes Gemüse enthalten.


Ist so hochwertiges Hundefutter nicht viel zu teuer?

Mit den Preisen beim Discounter kommt das Hundefutter von Reico nicht mit. Zumindest nicht auf dem ersten Blick. Zum einen braucht man weniger davon, da es den Hund schon wegen der hochwertigen Zutaten einfach besser sättigt und zum anderen sollte man auch die Folgekosten des günstigen Hundefutters bedenken. Und diese schlagen sich oft genug in hohen Tierarztkosten nieder.


Und artgerechte Tiernahrung muss nicht teuer sein, mit Reico Hundefutter bekommt man einen 25kg Hund bereits mit einem Euro pro Tag gesund ernährt.


Hundefutter von Reico

Hundefutter von Reico gibt es als Trocken- und als Nassfutter. Es eignet sich als Alleinfutter oder auch als Ersatz beim Barfen, wenn man zum Beispiel mal keine Zeit hat, Rohfleisch zu füttern oder sich mit dem Hund zum Beispiel im Urlaub befindet und dabei auf etwas praktischere Alternativen als auf Frischfleisch zurückgreifen muss und diese auch noch genauso gesund sein soll.


Das Hundefutter von Reico ist nicht beim Discounter erhältlich, man erhält es über entsprechende Vertriebspartner (was immerhin die Schlepperei erspart). Mehr Infos gibt es bei Hundefutter Vital.


So ein Vertriebspartner hat auch Vorteile, so kann man sich hier auch beraten lassen. Natürlich gibt es von Reico nicht nur Hundefutter. Auch an andere Vierbeiner wird hier gedacht.



Produkte Gesunde Ernährung beim Labrador besonders wichtig


Rund um den Labrador

Geschichte und Herkunft des Labradors

Eigentlich könnte man die Geschichte des Labradors ganz einfach erklären: Über viele Ecken stammt er vom Wolf ab, so wie eigentlich jeder Hund. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht, denn im Laufe der Evolution hat es vom Wolf ja extreme
Geschichte und Herkunft des Labradors



Das Wesen des Labradors

Der Labrador ist ein von Grund auf freundlicher Hund. Aggressivität oder Angst gegenüber Menschen sind hier nicht zu finden, weshalb er sich sehr gut als Familienhund und überhaupt nicht als Wachhund eignet. Er ist sehr menschenbezogen und geht
Das Wesen des Labradors



So wird der Labrador richtig erzogen

Der Labrador ist ein friedliches und aufmerksames Tier. Dennoch ist die richtige Erziehung einer der Eckpfeiler im Leben von Mensch und Hund. Ein Labrador, der keine vernünftige Erziehung genossen hat, hört im falschen Moment nicht, kaut vielleicht
So wird der Labrador richtig erzogen



Gefahren für einen Labrador

Diese Gefahren gelten natürlich für alle Hunde, nicht nur für den Labrador Retriever. Gefahren lauern im Garten ebenso wie beim Spaziergang oder sogar im Haus.
Gefahren für einen Labrador



Ein Labrador für Berufstätige?

Kann man einen Labrador holen obwohl man berufstätig ist? Kann ein Labradorwelpen stundenlang alleine bleiben? Viele Fragen, einige Antworten zum Thema Berufstätigkeit und Hund.
Ein Labrador für Berufstätige?



Der Labrador als Begleithund

Zum Einsatz kam der Labrador früher bei der Jagd zum Apportieren. Inzwischen ist der Labrador als hervorragender Familienhund geschätzt - und auch als Begleithund kommen Labradore häufig und gerne zum Einsatz.
Der Labrador als Begleithund



Vom Labrador Welpen zum ausgewachsenen Hund

Die Entwicklung des Labradors vom Welpen zum voll ausgewachsenen Hund und Senior. Die Welpenphase ist mit die schönste, wenn auch fast die anstrengendste. Ein kleiner tapsiger Hund mit welpenweichen Fell will aber bei Einzug umsorgt werden. Im Regelfall w
Vom Labrador Welpen zum ausgewachsenen Hund



Wie muss ein echter Labrador aussehen?

Das Aussehen eines Labrador kann höchst unterschiedlich sein. Das fängt bei der Fellfarbe an und geht bis hin zur Kopfform und zur Größe.
Wie muss ein echter Labrador aussehen?



Einen Labrador Welpen kaufen? Checkliste vor dem Hundekauf

Hunde sind toll und verändern das Leben. Das gilt natürlich auch für Labradore. Vor dem Kauf eines Labradors sollte einem das wirklich klar sein. Ein Hund kostet Zeit, Geld und noch mal Zeit.
Einen Labrador Welpen kaufen? Checkliste vor dem Hundekauf



Ein Labrador vom Züchter oder aus der Hobbyzucht kaufen?

Wenn Sie sich für den Kauf eines Labradors entschieden haben, dann stehen Sie vor der Qual der Wahl: Sollten Sie den Hund vom Züchter kaufen oder aus einer Hobbyzucht? Das ist nicht nur eine Gewissensfrage. Die Anschaffung eines Hundes kostet viel
Ein Labrador vom Züchter oder aus der Hobbyzucht kaufen?



Versicherungen für den Labrador

Gerade bei größeren Hunden - und dazu zählt der Labrador Retriever - sind Versicherungen ein wichtiges Thema. Inzwischen gibt es auch für vierbeinige Mitbewohner eine Reihe von Versicherungsmöglichkeiten.
Versicherungen für den Labrador



Labrador Fellpflege

Der Labrador Retriever hat ein recht kurzes und glattes Fell. Große Pflege benötigt es nicht, einmal die Woche sollte aber die Fellpflege auf dem Programm stehen.
Labrador Fellpflege



Was bedeutet Retriever?

Was ist eigentlich ein Retriever und gibt es einen Unterschied zwischen Labrador und Labrador Retriever?
Was bedeutet Retriever?



Labrador Showlinie und Arbeitslinie

Labradore können höchst unterschiedlich aussehen. Das liegt auch daran, dass es zwei verschiedene Zuchtlinien gibt: Arbeitslinie und Showlinie.
Labrador Showlinie und Arbeitslinie



Mit dem Hund auf Reisen

Auch mit einem Hund kann man in den Urlaub. Ein Labrador will eh immer bei seinem Rudel bleiben, da ist die Mitnahme in die Ferien fast schon Pflicht. Egal ob Reisen mit Auto, Bahn oder Flugzeug, hier einige Tipps.
Mit dem Hund auf Reisen



Lebenserwartung Labrador

Wie alt wird eigentlich ein Labrador? Für einen Hund einer großen Hunderasse durchschnittlich recht alt mit zwölf bis dreizehn Jahren. Mehr Infos über die Lebenserwartung beim Labrador Retriever.
Lebenserwartung Labrador



Erbkrankheiten beim Labrador - Der Labrador und seine Gesundheit

Wie bei allen Rassehunden können auch beim Labrador Retriever Erbkrankheiten auftreten. Zu diesen gehört u.a. die Hüftgelenksdysplasie.
Erbkrankheiten beim Labrador - Der Labrador und seine Gesundheit



Fellfarben beim Labrador

Labrador Retriever gibt es in den drei Fellfarben schwarz, braun (chocolate) und gelb. Wie werden die Fellfarben vererbt? Welche Eltern bekommen welche Welpen in welcher Farbe und womit hat die Fellfarbe nichts zu tun.
Fellfarben beim Labrador



Dummytraining mit dem Labrador

Gezüchtet wurde der Labrador Retriever als Jagdhund. Zwar sollte er das Wild nicht selbst erlegen oder aus dem Bauch ausgraben, aber beim Apportieren von geschossenem Jagdtier kam er zum Einsatz. Zum Beispiel bei der Jagd nach Wildenten. Nicht
Dummytraining mit dem Labrador



Labrador aus Tierheim oder Tierschutz

Wenn es kein Labrador Welpe sein muss oder soll, kann man einem Hund aus Tierheim oder Tierschutz ein neues Zuhause geben.
Labrador aus Tierheim oder Tierschutz



Silberne Labrador Retriever

Silberne Labradore sind fast noch Exoten und fast immer wird man hören: Gibt es nicht. Entweder krank weil Gendeffekt oder eine Mischung aus Labi und Weimaraner.
Silberne Labrador Retriever



Hüftdysplasie bzw. Hüftgelenksdysplasie beim Hund

Labrador und andere Hunde jeder Rasse, egal ob klein oder groß, können unter Hüftdysplasie auch HD genannt leiden. Unbehandelt kann ein HD Hund große Schmerzen haben.
Hüftdysplasie bzw. Hüftgelenksdysplasie beim Hund



Gesunde Ernährung beim Labrador besonders wichtig

Einen Labrador satt zu bekommen - das ist wirklich nicht schwer. Mit einer fleischreichen Ernährung ist es aber besonders gesund.
Gesunde Ernährung beim Labrador besonders wichtig



 

 

 

zum Seitenanfang | Der Labrador 2017 | Impressum und Bilder