Der Labrador Retriever - Infos über eine wunderbare Hunderasse.
Freitag, 18. Januar 2019

Labrador Retriever Welpen

Labrador Retriever Welpen

Knapp zehn Wochen alt ist dieser Labrador Retriever Welpen auf den Armen seines Herrchens bei einem Ausflug. Später wird der Labi auch ohne Leine die Welt erkunden, in den ersten Tagen und Wochen ist Leine und Halsband oder Geschirr noch absolute Pflicht. Wobei ein Geschirr bei Ausflügen vorzuziehen ist, schnell läuft der kleine Hund, der ja noch nicht viel Erziehung genossen haben kann, mal in das Halsband rein, was durchaus schmerzhaft ist und auch gesundheitliche Folgen haben kann.


Zu lang dürfen die Ausflüge mit dem Welpen noch nicht werden. Aber noch ist der Labi noch so klein, dass man ihn notfalls ja noch tragen kann. Ein Umstand, den man durchaus auskosten sollte. Schnell wiegt so ein Labrador über zehn oder 15 Kilogramm – und das bevor er ein halbes Jahr alt ist. Spätestens dann überlegt man auch, wie das mit Ein Labrador soll besser keine Treppen laufen gemeint sein könnte (Ab wann dürfen Labrador Welpen Treppe laufen). Den zum einen kann der kleine Kerl das eigentlich schon und zum anderen, was soll man den tun? Tragen fällt eben bald aus. Aber zu Beginn ist das durchaus möglich, wenn der Kleine zu schnell von seinem Welpenspaziergang erschöpft sein sollte. Dann sollte man auch kürzere Runden in Betracht ziehen. Den auch wenn so ein Welpe oft sehr viel Energie hat, Gutes tut man ihm eben nicht, wenn man ihn bis zur völligen Erschöpfung laufen und spielen lässt. Auch wegen der immer drohenden Gefahr einer Hüftdysplasie beim Labrador.


Wie lange mit Labrador Welpen Spazieren gehen

Als Faustregel gelten fünf Minuten Aktion pro Spaziergang und pro Lebensmonat - für alle Hundewelpen, nicht nur für Labrador Retriever. Ist dein kleiner Labi drei Monate alt, sollte jeder Spaziergang, oder jede Spieleinheit, eben nicht länger als 15 Minuten dauern. Mit einem fünf Monate alten Welpen sind immerhin schon 25 Minuten drin. Natürlich kann man auch mal länger gehen, aber auch dann sollte der Spaziergang mit dem Welpen maximal doppelt so lang dauern.

Was tun, wenn der Labi Welpen nicht spazieren möchte

Da brechen wir zu unserem ersten Welpenspaziergang auf und was passiert? Der Kleine verweigert sich und will gar nicht. Das kann durchaus passieren, denn bisher lernte der kleine Vierbeiner ja nur seine geschützte Umgebung kenne, war kaum draußen und da sind dann auf einmal soooo viele neue und fremde Eindrücke. Neue Geräusche, neues zum Sehen und auch viele neue Gerüche. Das kann einen kleinen Hund durchaus überfordern. Daher sollte man für den ersten Spaziergang nicht zu viel vorsehen und auch damit rechnen, dass dieser eben doch sehr kurz wird.

Hier hilft auch nur Geduld. Keinesfalls sollte man das Gassi gehen damit beginnen, dass man den Welpen dann hinter sich herzerrt. Ein erlaubter Trick ist es aber in eine Strecke zu tragen, dann abzusetzen und dann zu versuchen den Welpenausgang zu beginnen. Oder von dort eben nach Hause zurückzulaufen. Es wird nicht lange dauern und der Welpe hat sich an die Welt draußen gewöhnt.

Welpenspaziergang – Was sollte beim Ausgang mit Welpen beachtet werden

Gerade am Anfang solltest Du es mit dem Training draußen auch nicht übertreiben. Bestimmte Kommandos solltest du auch nur üben, wenn du dir sicher bist, dass dein vierbeiniger Freund auch wirklich hören wird. Das gilt insbesondere für sein Rufkommando. Ist die Ablenkung zu groß, stellt so eine Fellnase gerne auf Durchzug, in diesem Fall spar dir das Rufen einfach und sammel deinen Welpen ein und lein ihn an.

Auch ist es gut, wenn du dir angewöhnst von Anfang an eher Abstand zu anderen Menschen zu halten. Menschen können so ungerecht sein, sie finden es bei trockenen Wetter oder auch Sonntags total toll, wenn ein Hund, insbesondere ein knuffiger Welpe an ihnen hochspringt. Ist der Hund größer, oder nass und dreckig, sinkt bei den meisten die Begeisterung. Ebenso kurz vor Arbeitsbeginn. Auch wenn die meisten Menschen beim Zusammentreffen mit einem Welpen erstmal in Begeisterung verfallen, wenn er später größer ist, wird das meist eben nicht mehr der Fall sein. Auch nicht beim Labrador. Also lieber dem Welpen, aber auch den anderen Menschen, etwas Abstand angewöhnen.


Labrador Retriever Welpen wird verwendet in

Die ersten Tage mit dem Labrador Welpen - Die ersten Tage und Wochen mit dem Labrador Retriever Welpen - schön, ungewohnt aber auch ein wenig anstrengend für alle.


Weitere Labrador Bilder oder Nächstes Labrador Bild in der Galerie: Welpen - Andere Hunde kennen lernen ist wichtig

Noch mehr über den Labrador Retriever:


Gesunde Ernährung beim Labrador besonders wichtig

Einen Labrador satt zu bekommen - das ist wirklich nicht schwer. Mit einer fleischreichen Ernährung ist es aber besonders gesund.

Hunde in der Dunkelheit - Sicherheit mit Leuchthalsband - Spielen mit Leuchtball

Im Winter mit dem Hund auch am Abend spielen? Mit Leuchtball ist das kein Problem. Und für die Sicherheit sorgen Leuchthalsbänder. So kommen wir mit unserem Labrador gut durch die Nacht.

Vergiftungen beim Hund

Vergiftungen beim Hund können viele Ursachen haben. Manchmal hat schon die Ahnungslosigkeit eines Halters einen Labrador zum Tierarzt gebracht, manchmal sind es Giftköder, die Hunde zum Verhängnis werden.

Rassegerechte Ernährung beim Labrador - worauf achten

Worauf man bei der richtigen Ernährung seines Labrador bzw. Labrador Welpen achten sollte. Gerade der Labi gilt ja als verfressen und das schlägt sich dann schnell auf den Rippen nieder.