Der Labrador Retriever - Fotos, Tipps und Wissenswertes

Labrador und Katze - funktioniert das?

Das Thema Hunde und Katzen ist mit vielen Klischees behaftet. So heißt es beispielsweise, dass ein Mensch entweder Katzen- oder Hundetyp ist und sich entsprechend für eine Tierart als Haustier entscheidet. Doch wer generell tierlieb ist, der mag vielleicht eine besondere Vorliebe für eines dieser Tiere haben, ist deswegen aber längst noch nicht der anderen Art abgeneigt. Was aber, wenn jemand sowohl Hunde als auch Katzen favorisiert und gerne beide Tierarten im Haushalt halten möchte - kann das funktionieren und wenn ja, wie?


Hunde und Katzen – Feinde oder Freunde?

Ein weiteres Klischee besagt, dass Hunde und Katzen spinnefeind sind, in etwa so wie Katze und Maus oder Fuchs und Hase. Während die genannten Beispiele aber natürliche Fressfeinde sind, sind Hunde und Katzen sich schlicht und einfach nicht immer grün und stehen einander skeptisch gegenüber.


Dies lässt sich gut auf offener Straße beobachten: Während Hunde beim Anblick einer Katze häufig bellen und loslaufen – sei es aus Neugier, zur Revierverteidigung oder aus einem Jagd- oder Spieltrieb heraus – reagieren Katzen mit einer typischen Abwehrhaltung. Sie fauchen, machen einen Buckel und kommt der Hund zu nahe, kann es auch mal einen Hieb mit der Pfote und den ausgefahrenen Krallen geben.


Hunde und Katzen, die sich fremd sind, reagieren fast immer so oder so ähnlich aufeinander. Und dennoch ist es möglich, diese Tierarten zusammen in einem Haushalt leben zu lassen, ohne dass sich die beiden an die Gurgel gehen, sondern vielmehr sogar Freunde werden.


Was kommt zuerst: Hund oder Katze?

Im Vorfeld diese Überlegung anzugehen, ist oftmals nicht möglich, denn eines der beiden Tiere ist meist schon im Haus. Generell kann aber gesagt werden, dass es von Vorteil ist, wenn die Katze zuerst da ist.



Alles eine Frage des Charakters

In jedem Fall sollten zumindest der Charakter und das Alter der Tiere bedacht werden. Ideal ist es, wenn beide Tiere noch sehr jung sind.



Wie bereits erwähnt spielt auch der Charakter der Tiere eine wichtige Rolle. Ist der Hund beispielsweise sehr lebhaft und verspielt, sollte die Katze nicht verängstigt und schüchtern sein, sondern ein gesundes und starkes Selbstbewusstsein an den Tag legen, um dem Hund Paroli bieten zu können.


Hat allerdings eines der Tiere bereits in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit einer Katze oder einem Hund gesammelt, so kann die Zusammenführung schwierig bis gar nicht möglich sein.


Eine Katze, die als Jungtier von einem Hund gebissen worden ist oder ein Hund, der bereits die scharfen Krallen einer Katze auf der Schnauze zu spüren bekommen hat, wird der anderen Art gegenüber sehr voreingenommen sein. In dem Fall sollte genau überlegt werden, ob eine Vergesellschaftung wirklich zweckdienlich ist oder ob es eventuell doch besser ist, einen Hund oder eine Katze allein zu halten.


Der Labrador im Speziellen

Der Labrador und sein Charakter - gutmütig und freundlich wie er ist sollte es auch mit Katzen klappen.Wird Fachliteratur zu Rate gezogen, dann ist zu lesen, dass der Labrador ein aktiver und arbeitsfreudiger Hund ist, der zudem besonders gutmütig, anpassungsfähig und menschenfreundlich ist. Es heißt, der Labrador ist relativ einfach zu erziehen, da er den natürlichen Drang dazu hat, seinem Menschen zu gefallen.


Des Weiteren gilt der Labrador als verspielte Wasserratte, die zu jeglichen Aktivitäten leicht zu motivieren ist und auch Artgenossen gegenüber sehr aufgeschlossen ist.


All diese Wesensbeschreibungen treffen sicherlich auf viele Hunde dieser Rasse zu. Doch weiß jeder Hundebesitzer, dass ein Labrador – genau wie der Mensch – nicht mit allen Artgenossen derselben Rasse über einen Kamm geschoren werden kann. Es gibt durchaus Tiere, die eher ruhige Typen sind, die eigensinnig sind, sich nichts sagen lassen möchten und anderen Tieren gegenüber eben doch skeptisch sind.


Aus diesem Grunde kann auch nicht gesagt werden, ob sich nun ausgerechnet der Labrador besonders für die gemeinsame Haltung mit einer Katze eignet. Jedoch kann behauptet werden, dass Labradorwelpen durchaus sehr gut fähig sind, sich mit Katzen anzufreunden und einer Vergesellschaftung zwischen Hund und Katze generell offen gegenüber stehen, wenngleich der Spieltrieb der Rasse nicht vergessen werden darf, vor allem in Bezug auf eine ältere Katze.


Tipps Hund und Katze zusammenführen

Wichtig: die Vorbereitung

Hunde und Katzen sollten nicht ohne Vorbereitung zusammengeführt werden, dies könnte sowohl die Tiere als auch den Haltern gnadenlos überfordern. Es gilt vielmehr einige Vorkehrungen zu treffen, um die erste Begegnung und das darauf folgende Zusammenleben so angenehm wie möglich zu gestalten.



Das erste Treffen

Wenn der große Tag des ersten Treffens gekommen ist, ist dies sowohl für die Menschen als auch und in erster Linie für die Tiere ein großes und aufregendes Ereignis. Um die Situation so sicher und angenehm wie möglich zu gestaltet, sollte der Hund an der Leine gehalten werden. Die Katze hingegen sollte nicht in ihrer Transportbox bleiben. Dort hat sie keine Fluchtmöglichkeit und könnte regelrecht Panik bekommen. Besser ist es, wenn das erste Aufeinandertreffen in einem Raum stattfindet, den die Katze bereits kennt und wo sie eine Möglichkeit zum Verstecken hat. ZooRoyal empfiehlt, dass die Zusammenführung im Idealfall mit zwei Personen durchgeführt wird, um beiden Tieren jeweils einen Ansprechpartner zu liefern. Nicht weniger wichtig ist laut des Haustierexperten aber auch eine insgesamt entspannte Atmosphäre, laute oder stressfördernde Geräusche gilt es dementsprechend so gut wie möglich zu vermeiden.


Beide Tiere sollten zudem unterschiedlich behandelt werden:


Schlussendlich lässt sich sagen, dass eine Vergesellschaftung von Hunden und Katzen natürlich möglich ist und in manchen Fällen sogar ganz problemlos vom ersten Tag an funktioniert, während in anderen Fällen mehrere Versuche unternommen werden müssen. Ab und zu kann es aber durchaus sein, dass Hund und Katze nicht miteinander klar kommen werden – letztendlich hängt dies vom Charakter und von vorherigen Erlebnissen der Tiere ab.


Produkte Labrador und Katze - funktioniert das?


Labrador Fragen und Antworten rund um die Hunderasse

Was für ein Charakter hat ein Labrador?

Welchen Charakter hat ein Labador? Beinflusst wird dies natürlich vom Wesen dieser Hunderasse aber natürlich auch von seiner Sozialisation und seiner Erziehung.
Was für ein Charakter hat ein Labrador?



Was kostet ein Labrador Welpen?

Was kostet ein Labrador Welpen? So ein kleiner Labi kann richtig ins Geld gehen. Das fängt bereits beim Kauf an.
Was kostet ein Labrador Welpen?



Was sind Vermehrerhunde?

Einen Hund kann man für viel Geld beim Züchter kaufen oder eben für weniger Geld. Oft stammen solche Labrador Welpen dann aus Vermehrerbetrieben und Vermehrerhunde haben kein schönes Leben.
Was sind Vermehrerhunde?



Lieber einen hellen oder dunklen bzw. schwarzen Labrador?

Beim Labrador hat man bezüglich der Fellfarbe eine schöne Auswahl. Von Hell bis Schwarz reicht diese. Welche ist aber die beste Farbe für einen Labrador Retriever?
Lieber einen hellen oder dunklen bzw. schwarzen Labrador?



Ab wann dürfen Labrador Welpen Treppen laufen?

Treppen sind für Welpen von großen Hunderassen tabu. Und damit sollten auch Labrador Welpen erst mal keine Treppen hoch oder runter laufen. Aber wie lange dürfen die kleinen Labis nicht hinauf oder hinunterflitzen?
Ab wann dürfen Labrador Welpen Treppen laufen?



Woher der Labrador seinen Namen hat

Was bedeutet eigentlich Labrador und woher hat diese Hunderasse ihren Namen? Das er von der Labrador-Halbinsel kam, ist hinlänglich bekannt, aber woher hat diese ihren Namen?
Woher der Labrador seinen Namen hat



Labrador Hund, Ente, Städte und alles was sonst diesen Namen trägt

Der Labrador Retriever ist eine Hunderasse. Aber es gab auch einmal eine Labradorente und Personen, die den Namen Labrador mitführten. Auch Hubschrauber und ein Eisbrecher bekamen den Namen. Übersicht.
Labrador Hund, Ente, Städte und alles was sonst diesen Namen trägt



Kann man einen Labrador in der Wohnung halten?

Nicht jeder, der einen Hund bzw. einen Labrador möchte hat ein Haus mit Garten. Fühlt sich ein Labrador auch in einer Wohnung wohl?
Kann man einen Labrador in der Wohnung halten?



Fahrrad fahren mit dem Labrador

Fahrrad fahren mit dem Labrador ist alles eine Frage der Übung und richtigen Erziehung. Man sollte langsam beginnen und seinen Labrador Retriever an das Rad gewöhnen. Mit Trainingsplan.
Fahrrad fahren mit dem Labrador



Unterschiede Labrador Retriever und Golden Retriever

Golden Retriever und Labrador Retriever haben viele Ähnlichkeiten beim Wesen und Charakter. Am ehesten unterscheidet man diese beiden Hunderassen an ihrem Aussehen.
Unterschiede Labrador Retriever und Golden Retriever



Hunde Gefährliche Nahrungsmittel

Es gibt eine ganze Reihe von Lebensmitteln die für alle Hunde, also auch dem Labrador Retriever, gefährlich sein können und daher auf keinen Fall zu Fressen gegeben werden dürfen.
Hunde Gefährliche Nahrungsmittel



Designerhund mit Labrador

Ein Designerhund ist ein Hund aus zwei verschiedenen Hunderassen, der die guten Eigenschaften beider vereinen soll wie z.B. beim Labradoodle.
Designerhund mit Labrador



Labradoodle - Labrador und Pudel

Um ein kaum haarenden Blindenführhund zu schaffen werden Labrador und Pudel mit einander verpaart, es entsteht der Labradoodle.
Labradoodle - Labrador und Pudel



Borador Labrador Border Collie Mix

Der Borador ist ein Mix aus Labrador Retriever und Border Collie. Er ist deutlich kleiner als ein Labbi und auch ein ausgezeichneter Familienhund.
Borador Labrador Border Collie Mix



Mini Labrador

Mini Labrador Hunde sind recht neu, ein großer Labrador Retriever nur im handlichen Format? Nicht jeder findet die Miniature Labis gut.
Mini Labrador



Labrador und Katze - funktioniert das?

Das Thema Hunde und Katzen ist mit vielen Klischees behaftet. Nicht immer muss man sich auf eins festlegen, gerade mit dem Labrador ist ein Zusammenleben beider Tierarten gut möglich.
Labrador und Katze - funktioniert das?



Labrador und Übergewicht - Ein dicker Labrador ist ein ungesunder Labrador

Ein Hund mit Übergewicht lebt kürzer. Ein dicker Labrador bekommt schneller Probleme mit seinen Gelenken, es gibt viele Gründe für eine Diät beim Hund, wenn das Gewicht nicht mehr stimmt.
Labrador und Übergewicht - Ein dicker Labrador ist ein ungesunder Labrador



Rassegerechte Ernährung beim Labrador - worauf achten

Worauf man bei der richtigen Ernährung seines Labrador bzw. Labrador Welpen achten sollte. Gerade der Labi gilt ja als verfressen und das schlägt sich dann schnell auf den Rippen nieder.
Rassegerechte Ernährung beim Labrador - worauf achten



Vergiftungen beim Hund

Vergiftungen beim Hund können viele Ursachen haben. Manchmal hat schon die Ahnungslosigkeit eines Halters einen Labrador zum Tierarzt gebracht, manchmal sind es Giftköder, die Hunde zum Verhängnis werden.
Vergiftungen beim Hund



 

 

 

zum Seitenanfang | Der Labrador 2017 | Impressum und Bilder